Farbe & Atmosphäre

Farben können nicht nur Atmosphäre schaffen, sie können auch stimmungsvolle Raumwirkungen erzielen. Daher ist die Kombination von Farben gut zu überlegen. Ein Farbton wird niemals alleine wahrgenommen, sondern immer im Gesamtbild der angrenzenden Farben, die ihn steigern, mildern oder ergänzen können.

Die farbliche Gestaltung einer Wohnung ist mit einer Komposition vergleichbar, alle Töne sollen sich harmonisch zu einem Ganzen fügen. Drei Kriterien sollten  dabei erfüllt werden: die beabsichtigte Raumwirkung, die Kombination und der persönliche Geschmack. Auch das Zusammenspiel von Farben und Materialien ist wesentlicher Bestandteil bei der Farbplanung. Im Folgendem sollen anhand einiger Beschreibungen verschiedene Farbstimmungen / Farbkombinationen dargestellt werden. Wobei dies geschmacksunabhängig ist – sprich jeder ist verschieden.

Im Grundsatz unterteilt man Farben in 4 verschiedene Bereiche:

Helle Farben  

wie weiß und beige, empfehlenswert zum aufhellen / vergrößern von kleinen Räumen

 
Dunkle Farben  

oder auch Erdfarben genannt wie z.B. braun, das Wärme vermittelt

 
Kalte Farben  

wie blau und grün, die kühlend und erfrischend wirken

 
Warme Farben  
wie rot, gelb oder orange, die mit ihrer wärmenden Wirkung optimal für Räume in Richtung Norden sind  
   

Aufgeteilt auf unsere Wohnung, könnte die farbliche Aufteilung wie folgt ausschauen. (Wobei der eigene Geschmack im Vordergrund steht.

Im Wohnbereich

soll Gemütlichkeit und Kommunikation vermittelt werden. So kämen hier z.B. Rot, Orange, Gelb, Braun, Beige und / oder Grün in betracht.

Im Schlafbereich

erwarten wir eine entspannte Atmosphäre zum regenerieren und es empfiehlt sich Blau in allen Variationen, sowie Weiß als Kontrast.

Im Essbereich

möchte man mit Appetit Essen und unbelastet kommunizieren. So könnte man wählen zwischen Hellgrün, Grün,Orange, Gelb und Rot.

Die Küche

ist oft der wichtigste Ort einer Wohnung, weil sich hier alles trifft. Sie verlangt nach Sauberkeit und einer arbeitsfreundlichen und appetitlichen Atmosphäre. Dafür stehen warme Farben wie im Essbereich in zarten oder kräftigen Tönungen.

Im Bad

dreht sich ebenfalls alles um Sauberkeit und Hygiene. Es ist der eigentliche Intimbereich. Hier kommen kalte und helle Farben zum Zuge wie weiß und beige mit farbigen Applikationen in Blau oder Grün.

Der Arbeitsbereich

erfordert Klarheit und Frische für Konzentration und Leistung. Zarte Tönungen in Gelb, Grün oder Orange können unterstützend wirken.

Im Kinderzimmer
wird gespielt, geschlafen und Hausaufgaben gemacht. Kinder nehmen Farbe wesentlich intensiver auf, so dass man schon mal zu den Farben Rot, Rose und / oder Purpurviolett greifen kann.

 

farbe l bedeutung l wirkung l proportion l atmosphäre l feng shui l licht l tipps
innenarchitektur

entwürfe

wettbewerb

farben

farbe l bedeutung l wirkung proportion l atmosphäre   feng shui l licht l tipps

Select Language